Batterie Schutz / Überwachung

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 20 von 20

Die Erweiterungen zu deiner Batterie…

Zur Überwachung und Sicherung deiner Batterien bieten wir eine Vielzahl an möglichen Tools. Da der Speicher eines der grundlegendsten Geräte deiner Photovoltaikanlage ist, ist es Dir mit Sicherheit wichtig den genauen Überblick über den Ladestand zu halten und die Lebensdauer des Herzstücks zu verlängern, ohne stetig manuell Deine Verbraucher von dem Akkumulator zu trennen. Wir haben daher ausgereifte und clevere Lösungen für Dich. Neben einfachen Upgrades wie Temperatursensoren, Batterie-Monitoren und Tiefenschutze, führen wir auch Batterieladezustandsausgleicher, (Smart-)Shunts und Batterieboxen.

Batterieboxen – einfach mitnehmen, alle Anschlüsse inklusive

Batteriekästen verwandeln Deine Batterie in eine mobile Powerstation, ohne, dass du auf die üblichen Anschlüsse verzichten musst. Aufgrund des widerstandsfähigen Materials und des mitgelieferten Spanngurts ist Deine Batterie zudem hervorragend vor staub-/ und spritzwassergeschützt. Es besteht auch kein lästiger Sicherungs- und Batteriewechsel mehr. Egal ob AGM/Blei-Säure/GEL oder Lithium Akkumulatoren – eine Box für alle Typen!

Shunts – genauste Werte

Mit einem Shunt beziehungsweise einem Batteriemonitor (kurz BMV) ist es Dir möglich den Eingangs-/ und Ausgangsstrom sowie die Kapazität der Batterie genaustens anzeigen zu lassen. Anders als ein Laderegler, der nur etwaig die Batteriespannung messen kann, liest ein Shunt die genauen Stromzu-/ und Abflüsse. Über einen Batterie-Monitor können diese Daten dann abgelesen werden. Zudem verfügt ein Shunt über Einstellungsmöglichkeiten, die die Batterie z.B. vor der Tiefenentladung schützt. Es kann also eingestellt werden, dass sich bei einem bestimmten Grad der Entladung ein Relais vor die Kontakte schaltet, sodass die Verbraucher von der Batterie getrennt werden. Umgekehrt kann ab einer bestimmten Ladung die Batterie auch wieder automatisch verbunden werden. Mit einem Smartshunt wird Dir dasselbe ermöglicht, nur ist ein separates Display nicht notwendig, da alle Einstellungen und Anzeigen über Dein Smartphone gesteuert und eingesehen werden können. All unsere Shunts werden für jegliche Batterietypen angeboten, die über 12 oder 24 Volt verfügen.

Tiefenentladeschutz

Akkumulatoren sollten niemals über die Hälfte oder gar vollständig entladen werden. Für Lithium-Ionen-Akkus gilt eine Entladetiefe von meist 80-90%. Da Du nicht immer vor Ort bist, um den Speicher rechtzeitig auszuschalten, trennt ein Tiefenentladeschutz unwichtige Verbraucher von der Batterie. Solltest Du also beispielsweise einmal den Fernseher vergessen haben auszuschalten, dann geschieht das automatisch für Dich, bevor Schäden entstehen können. Welche Verbraucher als „unwichtig“ gelten kann über Bluetooth gesteuert werden.

Batterieladezustandsausgleicher

Batterien können natürlich in reihe-/ oder parallelgeschaltet werden. Der Battery Balancer (Ladungszustandsausgleicher) gleicht den Ladezustand von zwei in Serie geschalteten 12 V Batterien oder von mehreren parallelen Strängen von in Serie geschalteten Batterien aus. Wenn die Ladespannung eines 24 V-Batteriesystems auf über 27 V ansteigt, schaltet er sich ein und vergleicht die Spannung der zwei in Serie geschalteten Akkumulatoren. Der Ladezustandsausgleicher entnimmt der oder den Batterie(n) der höchsten Spannung einen Strom von bis zu 0,7 A. Der daraus resultierende Unterschied beim Ladestrom sorgt dann dafür, dass sich alle Batterien an denselben Ladezustand angleichen. Falls notwendig können mehrere Balancers parallelgeschaltet werden. Eine 48 V Batterie-Bank kann somit mit drei Battery Balancers ausgeglichen werden.

Temperatursensoren – Ladeströme regulieren

Sollte Deine Batterie sich zu stark erwärmen, kann das viele Ursachen haben. Am häufigsten liegen zu hohe Ströme vor – der Wirkungsgrad der Batterie hält ihren Anforderungen nicht mehr stand. Andererseits kann aber auch die Außentemperatur für die Erhitzung der Batterie sorgen oder die Batterie ist schlichtweg defekt. Da sich dadurch, vor allem bei Säure-/ und Gelbatterien, Gase bilden können und die Batterie im schlimmsten Fall platzt, ist ein Temperaturmesser eine wichtige Ergänzung zur vorhandenen Batterie, falls kein Temperatursensor integriert ist. Er misst dann die Temperatur und reduziert gegebenenfalls die Ladeströme.