Coupon verfügbar: Mit "EFX25" sparst Du 25 % auf alle WATTSTUNDE EFX Module!

Kombi-Geräte

Wechselrichter

Isolationswächter

Hilfe bei Isolationsfehlern im System

Der Isolationswächter kann in einem IT Netz verwendet werden um die Isolation der beiden aktiven Phasen voneinander sicher zu stellen.

Wenn Isolationsfehler im System auffallen, schaltet der Isolationswächter die Spannung im System aus. Per Einstellung kann ein Abschalten bereits beim ersten Fehler erfolgen, muss aber spätestens beim zweiten Fehler passieren.

230 Volt Steckdose

Ist es möglich an den Lastausgang eines Ladereglers direkt eine 230V Steckdose anzuschließen?

An dem Ausgang eines Ladereglers liegt Spannung an, die 12 bzw. 24 V Batterien lädt. Um wie bei einer herkömmlichen Steckdose im Haushalt 230 V zu nutzen ist ein zusätzlicher Wechselrichter nötig.

NVS

Wie funktioniert die Netz Vorrang Schaltung (NVS)
Eine Netz Vorrang Schaltung findet im Camper Gebrauch, wenn man Verbraucher mit hoher Leistung im Camper benutzen will und am Landstrom des Campingplatzes angeschlossen ist. In diesem Fall priorisiert das NVS des Wechselrichters den Landstrom und nicht den Strom aus dem internen System. Es ist vorgeschrieben, dass bei einer solchen Schaltung direkt nach Eingang in den Camper ein RCD verbaut wird zum Personenschutz.

Reiner Sinus

Was ist ein reiner Sinus?

Ein reiner Sinus ist die Sinus Form, wie sie auch vom normalen (Landstrom-) Netz ausgegeben wird. An ihr können alle Geräte sorgenfrei betrieben werden. Geräte mit reinem Sinus sind daher solchen mit modifizierten Sinus vorzuziehen.

Neutralleiter und Phasen im Wechselrichter

Warum lassen sich 2 Phasen an den Kontakten messen?
Der Neutralleiter entspricht hierbei nicht dem klassischen Neutralleiter in einer Hausinstallation. Bei dem Wechselrichter wird ein Netz zwischen 2 Phasen mit jeweils 115V genutzt. Gemeinsam können sie auf die gleiche Weise wie herkömmliche 230 V Steckdosen genutzt werden.

Netzform in WATTSTUNDE Wechselrichtern

Welche Netzform liegt bei den WATTSTUNDE Wechselrichtern vor?

Zwischen den beiden Kontakten des Wechselrichters wird ein IT-Netz erzeugt. Daher kann an dem einzelnen Kontakt eine Spannung von ~115 V gemessen werden. Da ein IT-Netz vorliegt ist auch eine galvanische Trennung vorhanden. Der Wechselrichter verfügt über einen Erdungsanschluss am Gehäuse, der mit dem Schutzkontakt der Steckdosen verbunden ist. Ein FI Schalter ist nicht zur Absicherung geeignet. Ein Isolationswächter kann verbaut werden.

Auf seinem Youtube-Kanal hat unser Partner Sven Mammach ein Video (https://www.youtube.com/watch?v=yjDA3jP_vc8) veröffentlicht, das sich genau mit diesem Thema auseinandersetzt und die Informationen zu diesem Thema zusammenfasst. Ab Minute 7:45 werden im Theorie Abschnitt die Fragen rund um die Netzform erläutert und anschließend Möglichkeiten der Absicherung dargestellt.

Laderegler

Welche Powerstation besitzt einen Laderegler?

Welche Powerstation besitzen einen Laderegler?

Alle Powerstation haben einen integrierten Laderegler verbaut.

Funktion des Jumpers beim Victron Laderegler

Welche Funktion besitzt der Jumper am Laderegler Victron MPPT 75/10 75/15 100/15 100/20?
Der Jumper dient zur Auswahl der Trennschwelle für die Unterspannungsabschaltung des Lastausgangs und des Modus „Batterielebensdauer“. Wenn ein VE.Direct-Kabel an den VE.Direct-Anschluss angeschlossen werden soll, muss der Jumper dafür entfernt werden. Konfiguriere in diesem Fall den Lastausgang über VictronConnect. Wenn der Jumper fehlt, kann der Lastausgang auch über VictronConnect konfiguriert werden. In dem seltenen Fall, dass Du einen Ersatz-Jumper benötigst, wende Dich bitte an Deinen Victron Energy-Händler.

Wird beim Laderegler die Solarleistung angezeigt?

Kann mein MPPT - WLR oder - WSL Laderegler auch die Solarleistung anzeigen?

Der Laderegler kann nur die tatsächlich eingespeiste Solarleistung bzw. die aktuelle Ladeleistung anzeigen.

Die theoretisch verfügbare Solarleistung kann nicht angezeigt werden. Ist eine vollständig geladene Batterie angeschlossen, so fließt kein Strom, um den Akku nicht zu überladen. Ohne Stromfluss ist eine Leistungsmessung nicht möglich.

Dauerhafter Anschluss an Solartasche

Kann ein Laderegler dauerhaft an eine Solartasche angeschlossen werden um an wechselnden Standorten genutzt zu werden?
Ein Laderegler kann auch dauerhaft an der Solartasche angeschlossen bleiben. Bitte beachte nur die Anschlussreihenfolge beim Umbauen: Als erstes bitte die Batterie verbinden und anschließend die Solartasche mit dem Andersonstecker anschließen.

230 Volt Steckdose

Ist es möglich an den Lastausgang eines Ladereglers direkt eine 230V Steckdose anzuschließen?
An dem Ausgang eines Ladereglers liegt Spannung an, die 12 bzw. 24 V Batterien lädt. Um wie bei einer herkömmlichen Steckdose im Haushalt 230 V zu nutzen ist ein zusätzlicher Wechselrichter nötig.

MPPT

Was bedeutet MPPT?
MPPT (Maximum Power Point Tracking) ist eine Technologie, die in aktuellen Ladereglern Verwendung findet. Hierbei ist das Ziel, die Solarpanels immer im optimalen Leistungspunkt arbeiten zu lassen. Dies wird dadurch erreicht, dass die Spannung umgewandelt wird bevor sie zur Batterie fließt. Sonst müssten sich die Solarpanels der Spannung der Batterie anpassen (siehe PWM). Durch dieses Tracking kann eine Effizienzsteigerung von bis zu 30% im Vergleich zu PWM Ladereglern erreicht werden.

PWM

Was bedeutet PWM?
PWM bedeutet: Puls Weiten Modulation und ist ein veraltetes System zum Laden von Batterien mit Solarenergie. Es wird hierbei ein fester Arbeitspunkt festgelegt bei dem der Laderegler einspeist. Dadurch geht mehr Leistung verloren, da nicht nachgeregelt werden kann wo dieser Arbeitspunkt auf der U/I Kurve liegt.

Ladevorgang an einer Batterie

Beim Laden der Batterie sinkt die Wattzahl plötzlich ab
Ist ein Akku (nahezu) vollständig geladen, so stoppt der Laderegler den Ladevorgang, damit der Akku nicht überladen wird. Anfangs wird kurz mit einer größeren Leistung geladen, nach einigen Sekunden erkennt der Laderegler den Ladezustand des Akkus und begrenzt die Ladeleistung.
Welcher Anschluss vom mobilen Solarmodul zum Laderegler?

Der Laderegler wird mit einem Batterieanschlusskabel fest an den Akku angeschlossen.

Die mobile Solarlösung wird mit einem Andersonstecker bei Bedarf an den Laderegler angeschlossen. Dabei liegt dem Sunfolder ein kurzes Anschlusskabel (30 cm) bei, das an den Laderegler angeschlossen wird. Am anderen Ende dieses Kabels ist ein Andersonstecker.

Warum ist ein Temperatursensor bei eingestellter Lithium Batterie nötig?

Wird eine Lithium-Kennlinie bei einem Votronic-Produkt eingestellt, so muss zwingend der Temperatursensor angeschlossen werden, da ansonsten keine Ladung stattfindet.

Im Lieferumfang der Votronic VBCS Geräte ist dieser enthalten. Beim Votronic Duo Dig Geräten leider nicht. 

Welche Einstellungen des Ladereglers müssen vorgenommen werden um 2 parallelgeschaltete 12 V Batterien zu laden?
Der Laderegler muss auf 12 V und die entsprechende Kennlinie eingestellt werden.
Welche Einstellungen des Ladereglers müssen vorgenommen werden um 2 in Reihe geschaltete 12 V Batterien zu laden?
Der Laderegler muss ggf. auf 24 V und die entsprechende Kennlinie eingestellt werden. Meistens wird die System-Spannung (12 V oder 24 V) automatisch erkannt.
Wie schließt man einen SmartSolar Laderegler an die Batterie an?

Damit der Regler anfängt zu arbeiten, wird eine Versorgungsspannung benötigt. Diese wird von einer angeschlossenen Batterie zur Verfügung gestellt.

Bitte überprüfe die Verkabelung und alle Sicherungen. Wir empfehlen auch, die anliegende Spannung am Batterieeingang (BAT) des Reglers mit zu überprüfen, um eine Verpolung auszuschließen. Hierfür bietet sich eine Messung mit dem Multimeter an.

Sobald eine Versorgungsspannung korrekt anliegt, blinkt oder leuchtet die blaue LED des Ladereglers.

Gleichzeitiges Laden mit Solar und einem klassischen Ladegerät

Ist ein Laden der Batterie per Batterieladegerät möglich, wenn ein Solar-Laderegler angeschlossen ist?
Ein paralleler Betrieb von Solarladeregler und Batterieladegerät an einem Akku ist kein Problem. Die Geräte verfügen über einen Rückstromschutz, um Schäden zu verhindern.

Bluetooth

Welcher Victron Laderegler hat Bluetooth?

Die SmartSolar Reihe hat eine eingebaute Bluetooth Schnittstelle.

Die BlueSolar Reihe hat keine eingebaute Bluetooth Schnittstelle. Die Geräte können jedoch mit Bluetooth mit einem Victron Smart Dongle (305-1226) nachgerüstet werden. Dieser kann an den VE.Direct Anschluss an dem Regler angeschlossen werden.

Wie finde ich heraus, ob das Victron Gerät mit dem Victron Smart Dongle kompatibel ist?

Der Victron Smart Dongle ist ein Gerät, mit dem eine Bluetooth Funktion bei vielen Victron Geräten nachgerüstet werden kann.

Wie finde ich heraus, ob das Victron Gerät mit dem Dongle kompatibel ist?

Um den Dongle anzuschließen, benötigt das Gerät einen VE.Direct Anschluss. Ob dieser vorhanden ist, kann in dem Datenblatt des Gerätes nachgeschaut werden.

Aktuell kommen folgende Geräte grundsätzlich in Frage:

  • MPPT 75/10
  • MPPT 75/15
  • MPPT 75/50
  • MPPT 100/15
  • MPPT 100/30
  • MPPT 100/50
  • MPPT 150/35
  • MPPT 150/45 Tr und MC4
  • MPPT 150/60 Tr und MC4
  • MPPT 150/70 Tr und MC4
  • MPPT 150/85 Tr undMC4
  • MPPT 150/100 Tr und MC4
  • Victron Phoenix VE.Direct 12/250
  • Victron Phoenix VE.Direct 12/375
  • Victron Phoenix VE.Direct 12/500
  • Victron Phoenix VE.Direct 12/800
  • EasySolar 12/1600/70-16 MPPT 100/50
  • EasySolar 24/1600/40-16 MPPT 100/50
  • EasySolar 24/3000/70 MPPT 150/70 Color
  • EasySolar 48/3000/35 MPPT 150/70 Color

Victron Laderegler auch als Ladebooster nutzbar?

Ist das Victron Energy Orion-Tr Smart 12/12-30A (360W) DC-DC Ladegerät als Ladebooster nutzbar?

Das Gerät kann auch als Ladebooster verwendet werden.

Wir empfehlen gerne die Ladebooster von Votronic, weil diese einfach in der Installation und Einrichtung sind. Insbesondere die Steuerung über D+ ist sehr empfehlenswert.

Das Victrongerät kann nur über die Motorspannung gesteuert werden. Bei einigen modernen, intelligenten Lichtmaschinen kann es dabei zu komplexen Problemen kommen. Grundsätzlich kann natürlich auch ein Oriongerät als Booster verbaut werden.

Anmelden für registrierte Kunden
Passwort vergessen
Neu hier? Jetzt registrieren!