Überblick Fördermöglichkeiten nach Bundelsand

Baden-Würtemberg

In Bad Mergentheim werden Balkonkraftwerke mit 150 Euro für Anlagen bis 600 Watt und mit 75 Euro für Anlagen bis 300 Watt unterstützt.

Filderstadt gewährt eine Förderung von 150 Euro pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.filderstadt.de/start/service/balkonkraftwerke+_+foerderung.html

In Freiburg kann man pro Personen und Balkonkraftwerk bis zu 200 Euro erhalten.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.freiburg.de/pb/232441.html

Friedrichshafen bietet eine Unterstützung von 300 Euro pro Haushalt an, vorausgesetzt, dass eine Anlage mit mindestens 300 Watt Leistung installiert wird.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.friedrichshafen.de/buerger-stadt/rathaus-buergerservice/dienstleistungen-a-z/detailseite/service/klimaschutz-bei-wohngebaeuden-elektromobilitaet-und-einbruchschutz/

Friolzheim vergibt 100 Euro pro Mini-PV Anlage.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.friolzheim.de/verwaltung/wegweiser/verfahren/B/balkonkraftwerke-id_122/

Heddesheim bietet eine Förderung von 100 Euro pro Modul, wobei maximal 2 Module pro Haushalt möglich sind.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.heddesheim.de/de/Wirtschaft-und-Bauen/Umwelt-Klimaschutz/Umweltfoerderprogramm

Heidelberg erstattet 50% der Anschaffungskosten zurück, maximal jedoch 750 Euro. Besitzer des Heidelberg-Passes können bis zu 1.450 Euro erhalten, bei einem Eigenanteil von 50 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.heidelberg.de/hd/HD/Leben/Umwelt+Foerderprogramme.html

In Kehl erhalten sozial schwache Antragsteller, wie Tafelkunden oder Personen mit Wohngeldbescheid, 200 Euro, während andere Antragsteller 300 Euro erhalten.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.kehl.de/leben+in+kehl/umwelt+und+klima/foerdermoeglichkeiten

Kornwestheim bietet eine Unterstützung von 200 Euro pro Haushalt für Anlagen bis zu 600 Watt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.kornwestheim.de/site/Kornwestheim_Internet/get/params_E-966140081/17220688/2021_Richtlinien_F%C3%B6rderprogramm_Klimaschutz.pdf

Lörrach bietet eine Unterstützung von 200 Euro pro Haushalt für Anlagen bis zu 600 Watt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.loerrach.de/balkonsolaranlagen

Ludwigsburg bietet eine Förderung von 300 Euro an, wobei Bezieher der Ludwigsburg Card bis zu 1.098 Euro erhalten können.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.ludwigsburg.de/start/leben+in+ludwigsburg/klimabonus+ludwigsburg.html

In Neubulach gibt es eine Förderung von 50 Euro pro Modul oder 100 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.neubulach.de/de/Wirtschaft-Wohnen/Foerderung-Mini-PV-Anlage

Schwaigheim bietet eine Unterstützung von 200 Euro pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.schwaikheim.de/wirtschaft-bauen/Umweltschutz/Foerderung-Stecker-Photovoltaikanlagen

Schwetzingen gewährt eine einmalige Unterstützung von maximal 300 Euro oder 30% der Anschaffungskosten.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.schwetzingen.de/startseite/stadtentwicklung/foerderprogramme.html

Stuttgart bietet 100 Euro pro Anlage.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.stuttgart.de/solaroffensive

In Tübingen beträgt die Förderung für Solaranlagen mit einer Leistung von 150 bis 600 Watt Peak 30 Prozent der förderfähigen Investitionskosten, jedoch maximal 250 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.tuebingen.de/verwaltung/uploads/foerderrichtlinie_photovoltaikanlagen_stromspeicher_2023.pdf

In Ulm gibt es eine Förderung von 50% bis zu 250 Euro pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.ulm.de/leben-in-ulm/bauen-und-wohnen/finanzielle-hilfen-und-f%C3%B6rderprogramme

Walldorf gewährt 300 Euro oder maximal 50% der anrechenbaren Kosten.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.walldorf.de/nachhaltigkeit/umweltfoerderprogramme

Weinheim bietet 50 Euro pro Solarpanel, jedoch maximal 2 Panels pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.weinheim.de/startseite/stadtthemen/foerderung.html

Bayern

In Buckenhof erhält man 50 Euro pro 100 Watt-Peak, jedoch maximal 200 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://buckenhof.vg-uttenreuth.de/download/ad47qulcluhtbc1b2viaaa6e1m8/Richtlinie_Buckenhof.pdf

Diessen gewährt 100 Euro pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.diessen.de/rathaus-gemeinde/service-leistungen/stecker-solaranlagen

Erlangen bietet 50 Euro pro 100 Watt-Peak, jedoch maximal 300 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://erlangen.de/uwao-api/faila/files/bypath/Dokumente/Richtlinien/Foerderrichtlinie-CO2-Minderung.pdf

Fürth fördert PV-Anlagen mit 50 EUR pro kWp Leistung (max. 30 kWp) und mit 100 Euro pro Balkonkraftwerk.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.infra-fuerth.de/privatkunden/infothek/klimaoffensive

Großenseebach vergibt einen einmaligen Zuschuss von 50 Euro je Wohneinheit.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.grossenseebach.de/aktuelles/2023/2023-01/gemeinderat-beschliesst-foerderung-von-pv-anlagen-antragsformular-verfuegbar

Günzburg bietet 100 Euro pro Anlage.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.guenzburg.de/umwelt-mobilitaet/klimaschutz-energie/solarkampagne/

Ingolstadt bietet 200 Euro pro Anlage, vorausgesetzt, sie hat mindestens 300 Watt Leistung.

Hier erfährst du mehr dazu: https://ingolstadt.de/mini-solaranlagen/

Marloffstein gewährt 50 Euro pro 100 Watt-Peak oder maximal 200 Euro pro Antragsteller/in.

Hier erfährst du mehr dazu: https://marloffstein.vg-uttenreuth.de/download/ap7qku8jcqelp49ut9t5ssegh5i/F%C3%83%C2%B6rderrichtlinie%20Photovoltaik.pdf%22

München bietet 0,4 Euro je Wp, bis zu 600 Wp pro Wohneinheit, jedoch max. 50% der förderfähigen Investitionskosten.

Hier erfährst du mehr dazu: https://muenchen.solar2030.de/wp-content/uploads/2022/07/FKG-Richtlinie_2022-06-30.pdf

Moosburg gewährt 50% der Nettoanschaffungskosten, maximal 200 Euro pro Balkonkraftwerk.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.moosburg.de/foerderprogramm-fuer-solarstrom-nav

Peiting bietet 120 Euro pro Anlage und pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.peiting.de/wp-content/uploads/2022/09/Richtlinie-zur-Foerderung-von-steckbaren-Stromerzeugungsgeraeten.pdf

In Regensburg gibt es eine Förderung in Höhe von 150 € pro Anlage und Wohneinheit.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.greendeal-regensburg.de/foerderprogramm-regensburg-effizient/photovoltaik

Spardorf vergibt 50 Euro pro 100 Watt-Peak, maximal 200 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://spardorf.vg-uttenreuth.de/download/ar9r6k9nghhahu2vj9t1t43f969/Richtlinie.pdf

Unterschleißheim gewährt 25% der Anschaffungskosten, maximal 200 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.unterschleissheim.de/fileadmin/dokumente/Foerderprogramme/2021/Merkblatt_-_Foerderprogramm_fuer_Stecker-Solargeraete.pdf

Vilseck bietet 100 Euro für 300 Watt Anlagen und 150 Euro für 600 Watt Balkonkraftwerke.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.vilseck.de/pdf/foerderrichtlinie_balkon-pv-anlagen_endfassung_dez2022.pdf

Berlin

Berlin bietet eine Förderung von bis zu 500 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.berlin.de/sen/energie/beratung-foerderung/foerderprogramm-stromspeicher/

Hessen

Darmstadt gewährt pauschal 200 Euro für ein Standard-Solarmodul (200 W - 450 W Systemleistung) bzw. pauschal 400 Euro für zwei Standard-Solarmodule (ab 450 W Systemleistung), maximal jedoch 50 Prozent der Anschaffungs- und Installationskosten.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.darmstadt.de/leben-in-darmstadt/klimaschutz/foerderprogramme-und-beratungsangebote/foerderprogramm-photovoltaik

Im Main-Taunus-Kreis erhältst du pauschal 100 Euro pro Wohnung.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.mtk.org/statics/ds_doc/downloads/Mini-PVmodul_Richtlinie.pdf

Mörfelden-Walldorf bezuschusst Balkon-Solarstrom-Systeme mit bis zu 200 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.moerfelden-walldorf.de/de/umwelt/energie-und-klimaschutz/energieberatung/leistungen/foerderung/

Wiesbaden fördert Anlagen bis 3,0 Kilowattpeak (kWp) pauschal mit 300 Euro, Anlagen bis 6,0 kWp pauschal mit 400 Euro und Anlagen größer 6,0 kWp pauschal mit 500 Euro

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.wiesbaden.de/medien-zentral/dok/leben/umwelt-naturschutz/WI_Foerderrichtlinie_PV_2019.pdf

Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern gewährt Mietern eine Förderung in Höhe von max. 500 Euro pro stecker­fertiger PV-Anlage und Wohnungs­einheit.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.lfi-mv.de/foerderfinder/mini-solaranlagen/

Niedersachsen

In Göttingen gibt es eine pauschale Unterstützung von 180 Euro pro Anlage.

Hier erfährst du mehr dazu: https://nachhaltigkeit.goettingen.de/portal/seiten/foerderung-fuer-solaranlagen-900000937-25480.html

Jever bietet 125 Euro pro Paneel, maximal 2 Paneelen pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.stadt-jever.de/bauen-wirtschaft/bauen-und-wohnen/foerderung-von-balkonkraftwerken/

In Lüneburg erhalten Sie 150 Euro plus 30% der Investitionskosten pro Anlage.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.lueneburg-klimaschutz.de/wp-content/uploads/2022/12/Foerderrichtlinie-Regenerative-Energien.pdf

Nordrhein-Westfalen

Ahaus unterstützt mit 50% der förderfähigen Kosten bis zu 200 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.stadt-ahaus.de/fileadmin/dateien/Rathaus/Bilder/Bauma%C3%9Fnahmen/Klimaschutz/F%C3%B6rderrichtlinie_Balkonkraftwerke_20210510.pdf

Mieter*innen in Bonn können bis zu 360 Euro erhalten, jedoch höchstens 60% der Rechnungssumme. Bonn-Ausweis-Inhaber*innen können bis zu 480 Euro erhalten, begrenzt auf 90% des Kaufpreises. Eigentümer*innen können für Stecker-Solargeräte bis zu 180 Euro erhalten, aber maximal 30% des auf der Rechnung ausgewiesenen Preises.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.bonn.de/themen-entdecken/umwelt-natur/foerderprogramm-solares-bonn.php

Borgentreich bietet eine pauschale Unterstützung von 100 Euro pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.borgentreich.de/media/custom/2564_2455_1.PDF?1655876728

Bönen vergibt eine pauschale Förderung von 100 Euro pro Wohneinheit.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.boenen.de/fileadmin/media/dokumente/FB_III/SEGU/2._Foerderrichtlinie_Balkon-PV-Anlagen.pdf

Düsseldorf unterstützt mit 50% der förderfähigen Kosten, maximal 600 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.duesseldorf.de/fileadmin/Amt19/umweltamt/foerderundberatungsprogramme/klimafreundlichwohnen/pdf/Richtlinien_2022__web_bf.pdf

Die Stadt Essen fördert mit 200 Euro ab einer Modulgröße von 300 Wp.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.essen.de/leben/umwelt/klima/klimaschutz/solarfoederung.de.html

Fröndenberg vergibt 100 Euro pro Modul, maximal 2 Module.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.froendenberg.de/fileadmin/user_upload/Klimaschutz/Klimaschutzmanagement/Richtlinie_der_Stadt_Froendenberg_03_03_2022.pdf

Gronau unterstützt mit 250 Euro pro Anlage, maximal 60% der Anschaffungskosten.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.gronau.de/leben-in-gronau/stadtplanung-und-stadtentwicklung/klima-und-umweltschutz/klimaschutz/energiesparfoerderung/

Halver fördert ein Balkonkraftwerk pro Haushalt mit 100 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.halver.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Wirtschaft_und_Bauen/Balkonkraftwerk_Richtlinie.pdf

Lüdenscheid vergibt 100 Euro pro Modul, maximal 2 Module.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.luedenscheid.de/buerger/umwelt-natur/klimaschutz/Internet_Richtlinie_Stecker-PV_14122202.pdf

Olsberg bietet eine pauschale Unterstützung von 200 Euro pro Mini-PV Anlage.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.olsberg.de/_rathaus/pdf_stadt/Richtlinie_private_Photovoltaikanlagen.pdf

Recklinghausen vergibt eine pauschale Unterstützung von 100 Euro je Wohnung.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.recklinghausen.de/Inhalte/Startseite/Klima_Mobilitaet/Dokumente/F-rderrichtlinie_BalkonPV.pdf

Der Rheinisch-Bergische-Kreis unterstützt mit 10% der zuwendungsfähigen Ausgaben.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.rbk-direkt.de/solarfoerderung-auf-dem-weg-zum-solarkreis.aspx

Voerde (Niederrhein) bietet eine pauschale Förderung von 100 Euro je Wohnung.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.voerde.de/de/inhalt/solarmetropole-ruhr/

Wesel unterstützt mit 50% der Kosten, maximal 200 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.wesel.de/system/files/2021-12/Richtlinie-Stecker-Photovoltaik-Anlagen.pdf

Wickede (Ruhr) bietet eine pauschale Unterstützung von 150 Euro pro Mini-PV-Anlage oder 300 Euro pro Anlage mit Speicher.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.wickede.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/Antrag-Formular-Hinweise/PVA-Foerderung_2022-Richtlinie.pdf

Rheinland-Pfalz

In Koblenz erhalten Sie 70 Euro pro Modul, maximal 2 Module.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.koblenz.de/umwelt-und-planung/klimaschutz/500-daecher-programm/richtlinie-500-daecher-neu-end.pdf?cid=2hh2

Urmitz vergibt eine pauschale Unterstützung von 100 Euro pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.urmitz.de/_Resources/Persistent/4/1/b/5/41b513699cd6bf61dc38040257915f6663dc8020/Richtlinie_Balkonkraftwerke.pdf

Schleswig-Holstein

In Kiel erhältst du eine pauschale Unterstützung von 100 Euro pro Mini-Solaranlage.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.kiel.de/de/umwelt_verkehr/klimaschutz/_dokumente_solaranlagen/Foerderrichtlinie-Photovoltaik-Solarthermie-Kiel-22.pdf

Lübeck bietet eine pauschale Förderung von 200 Euro pro Haushalt.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.luebeck.de/files/stadtentwicklung/Klimaschutz/Balkonkraftwerke/F%C3%B6rderrichtlinie%20Balkonsolar.pdf

Sachen

Sachen bietet eine einmalige Förderung in Höhe von 300 Euro.

Hier erfährst du mehr dazu: https://www.smekul.sachsen.de/foerderung/frl-eeus-2023.html