Victron Batterie Management System VE.Bus BMS

Artikelnummer: 300-2025
Kategorie: Elektronik
Intelligentes Batterie Management System VE.Bus von Victron
  • Schützt 12, 24 & 36 V Batteriesysteme
  • Betriebsspannungsbereich: 9 - 70V DC
  • Zentrale Steuereinheit (BMS) für ein Lithium-Ionen Batteriesystem
  • wird mit Cyrix-Li-Load/Charge gekoppelt
  • individuelle Systemkonfiguration möglich
106,25 €
0% MwSt. - § 12 Abs. 3 UStG. , zzgl. Versand (Paketversand)
Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers: 157,08 €
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage  (DE - Ausland abweichend)
  • Sofort verfügbar
  • Lieferzeit: 1 - 3 Werktage  (DE - Ausland abweichend)

Beschreibung

Batterie Management System VE.Bus BMS von Victron

Schützt jede einzelne Zelle einer Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePO4 oder LFP)-Batterie
Jede einzelne Zelle einer LiFePO4-Batterie muss gegen Überspannung, Unterspannung und Übertemperatur geschützt werden.
Victron LiFePO4-Batterien verfügen über eine eingebaute Zellausgleichs-, Temperatur- und Spannungssteuerung (auf Englisch: Balancing, Temperature and Voltage control daher das Akronym: BTV). Sie werden mit dem VE.Bus BMS über zwei M8 Rundstecker-Kabelsets verbunden.
Die BTVs mehrerer Batterien lassen sich miteinander verketten. Es lassen sich bis zu zehn Batterien parallel und bis zu vier Batterien in Reihe schalten (BTVs sind einfach verkettet), sodass sich eine 48 V Batteriebank mit bis zu 3000 Ah zusammenbauen lässt. Weitere Einzelheiten hierzu entnehmen Sie bitte den technischen Unterlagen zu den LiFePO4 Batterie von Victron.

Aufgaben des BMS:

  • Abschalten bzw. Trennen von Lasten im Fall einer unmittelbar bevorstehenden Unterspannung
  • Reduzieren des Ladestroms im Falle einer unmittelbar bevorstehenden Zell-Überspannung bzw. Übertemperatur (nur für VE.Bus Produkte)
  • Abschalten bzw. Trennen der Batterie-Ladegeräte im Falle einer unmittelbar bevorstehenden Zell- Überspannung bzw. Übertemperatur.

Übersicht eines Batterie-Systems
Sie können sich ihr Batterie System induviduell zusammenstellen.
Zur Steuerung der Energieflüsse kommen dabei drei Komponenten zum Einsatz:

  • VE.Bus BMS
    ist die zentrale Steuerungseinheit. Die Datenkabel der Batterien werden angeschlossen, sodass das BMS die ausgelesenen Informationen für die passenden Schaltbefehle weitergeben kann. Des weiteren gibt es zahlreiche weitere Kommunikationsanschlüsse, mit denen beispielsweise MultiPlus Wechselrichter oder Hochlastrelais gesteuert werden können.
  • Cyrix Li Load
    Dieses Gerät wird zwischen der Last (=Load) und der Stromversorgung (die Batterien) geschaltet. Falls die Batterie zu Neige geht (Unterspannungsalarm) werden die Verbraucher von der Batterie getrennt.
  • Cyrix Li Charge
    Das Charge Li Gerät befindet sich zwischen den Batterien und Ladegeräten (=Charge) wie die Solaranlage oder beispielsweise Lichtmaschine. Sollte die Energiequelle zu viel Leistung zur Verfügung stellen (Meldung einer Überspannung), so wird das Ladegerät getrennt.

Technische Daten

Bewertungen

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Frage zum Artikel

Kontaktdaten
Frage zum Artikel

Download

Handbuch

Kunden kauften auch:

Kundenberatung Solarkontor DE Onlineshop für Solarprodukte
Hier erreichst Du unsere Kundenberater:
Telefon: +49 4131 69 96 490
E-Mail: info@solarkontor.de
Lass Dich von unserem Team zu Deinem Projekt beraten. Unverbindlich und individuell.