Flexible Solarmodule

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 12 von 12



Flexible WATTSTUNDE® Solarmodule

Die Kraft der Sonne nutzen, Unabhängigkeit und Freiheit genießen, und dabei auch noch etwas Gutes für die Umwelt tun. Mit den flexiblen Solarmodulen von WATTSTUNDE® kein Problem. Egal, ob im Wohnmobil, Garten oder auf dem Boot, beim Camping oder an einem anderen Ort bei dem kein fester Stromanschluss zur Verfügung steht, die Anwendungsgebiete der semiflexiblen-Solarzellen sind so vielfältig wie unser Angebot. Der große Vorteil dieser Module ist ihre Biegsamkeit, sodass sie sich perfekt auch an gewölbten Oberflächen anpassen können. Die flexiblen Photovoltaikzellen von WATTSTUNDE® eröffnen also völlig neue Möglichkeiten, auch unebene Flächen von Fahrzeugen und Booten können nun genutzt werden. Die semi-flexiblen Solarmodule (flexibel bis 10%) sind ActiveWire Zellen ausgestattet, die durch eine spezielle Mesh Technologie einen höheren Zellwirkungsgrad als normale monokristalline oder polykristalline Solarmodule haben und Ihnen somit eine höhere Energieausbeute sichern. Die Module verfügen über lose Kabelenden, sodass die Verschaltung flexibel auf dem Dach oder unter der Dachoberfläche vorgenommen werden kann. Eine vorbereitete Bohrung ermöglicht auch einen rückseitigen Kabelausgang,

WS-FX Serie der Extraklasse

Durch die auf der Vorderseite angebrachte Anschlussdose können die Module vollflächig verklebt werden. Die Solarmodule der WATTSTUNDE® WS-EFX Serie sind hochwertige Module mit integrierter Aluplatte, die dem Modul Stabilität verleiht und es robust macht. Maximale Erträge auf kleiner Fläche sind garantiert. Hohe Stabilität machen es prädestiniert für Marineanwendungen auf Booten, Schiffen oder Yachten. Durch die integrierten Bypass Dioden in der Anschlussdose kann das Modul auch bei Beschattung oder schwachen Lichtverhältnissen weiterhin Strom produzieren. Bei den normalen polykristallinen oder monokristallinen Standardmodulen kann man deutlich die laufenden, meist silbernen Kontakte (Zellverbinder) auf der Oberfläche der Zelle sehen. Diese Kontakte sind bei den EFX Solarpanelen durch ein feines Netz (ActiveWire Mesh) ersetzt, sodass es zu keiner Teilverschattung kommt. 19 Busbars verbessern zudem den Stromfluss. Die Montage gestaltet sich denkbar einfach: Mit einem speziellen Kleber werden die Module einfach und schnell verklebt. Bei der Auswahl der Flächen sind nur wenig Grenzen gesetzt da die Flexmodule sogar bedingt begehbar sind. Bisher ungenutzte Flächen werden nun nutzbar. Die hohe Robustheit ermöglichen auch den Einsatz in dem maritimen Bereich. Vorteilhaft ist ihr geringes Gewicht, die Massenersparnis gegenüber herkömmlichen Modulen beträgt 80 % - 90 %.